Sortierte Kleidung

Mit insgesamt gut 5000 Artikeln von 56 Anbietern konnten wir unser Angebot im Vergleich zum letzten Mal im Frühjahr fast verdoppeln. Der Jahreszeit angepasst wurden dieses Mal hauptsächlich Herbst- und Winterkleider zum Verkauf angeboten. Darüber hinaus gab es aber wie beim letzten Mal auch Kinderspielzeug, Bücher und alles sonstige rund ums Kind.

Nur Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer konnten wir die großen Mengen an Kleidung und Spielsachen bewältigen. Doch die Arbeit hat sich gelohnt: der Andrang war groß; es wurde viel gekauft. Am schönsten war für uns die super Stimmung unter den Helfern. Das motiviert für das nächste Mal.

Eine besondere Herausforderung war die große Zahl an Winderjacken. In dieser Hinsicht gilt unser besonderer Dank H&M in Rheinfelden, die uns schnell und unbürokratisch Kleiderbügel zur Verfügung gestellt haben.

Auch der Kuchenverkauf lief bestens. Viele Kuchen- und Tortenstücke wurden offenbar für den Sonntagskaffee mit nach Hause genommen.

Sehr gut verkauften sich die Spielsachen. Wir hatten ein umfangreiches Angebot und die Preise stimmten. Letztere waren im Grunde auch bei den angebotenen Kinderwagen recht niedrig angesetzt. Trotzdem verkauften diese sich sehr schlecht. Vielleicht war den Kunden nicht klar, dass sie hier ein Schnäppchen machen können?

Wiederholt wurden wir dafür gelobt, wie gut alles organisiert sei; insbesondere die Tatsache, dass es sich um eine sortierte Kleiderbörse handelte wurde von der Kundschaft wieder sehr positiv bewertet. Auch die Verkäufer waren äußerst zufrieden. Die meisten haben bereits angekündigt, beim nächsten Mal wieder dabei sein zu wollen. Dann heißt es allerdings “schnell sein!”: Wir werden vermutlich eine Obergrenze an verkauften Etiketten einführen, um die Menge an Artikeln handhabbar zu gestalten.

Spielsachen

Haben Sie Interesse selbst etwas zu verkaufen? Weitere Informationen für Verkäufer haben wir für Sie in einem Dokument zusammengefasst welches Sie hier herunterladen können.